Hashflare.io: Übersicht

Für und Wider

Für:

  • Sofortige Ausschüttungen den Kunden, die für die Hashpower mit Bitcoins bezahlt haben
  • Unbegrenzte Vertragslaufzeit
  • Partnerprogramm angeboten

Wider:

  • Wartungsgebühren für Litecoin und Bitcoin
  • Bei Banküberweisungen wird eine Provision erhoben
  • Kurzer FAQ-Bereich

Hashflare macht das Mining von Kryptocoins problemlos für jeden Kunden. Keine Notwendigkeit, teure und komplexe Mining-Anlagen zu kaufen, da sich Hashflare zum Ziel gesetzt hat, das Mining allen Benutzern weltweit unabhängig vom Alter oder Lebenserfahrung zu ermöglichen. Die Kunden sollen nur die gewünschte Hashpower wählen, um mit der Ertragsgenerierung durch den Hashflare Cloud-Mining-Service sofort anzufangen. Beim Cloud-Mining durch Hashflare sind Erträge vorhersehbarer als bei der Verwendung von herkömmlichen Bitcoin-Mining-Anlagen. Der Anbieter stellt die Hashpower ab 10 GH/s zur Verfügung, so dass neue Kunden nicht viel Geld investieren müssen, um am Cloud-Mining teilzunehmen.

Über Hashflare

Hashflare ist ein estnisches Unternehmen, das 2014 in Tallinn gegründet wurde und Cloud-Mining-Dienstleistungen seit Anfang 2015 erbringt. Die zugrunde liegende Technologie wird vom HashCoin-Team angetrieben, das sich mit Blockchain-Lösungen und Anlagen seit 2013 beschäftigt. Sie stellen Zehntausende ASIC-Miner für die Erzeugung von Bitcoins, Litecoins und anderen digitalen Währungen her. In der Partnerschaft mit HashCoins sorgt Hashflare für die ständige Entwicklung neuer Mining-Anlagen, die immer auf dem neuesten Stand der Blockchain-Technik sind. Die Innovationen werden aus dem eigenen Beteiligungskapital finanziert – es gibt aber auch Sonderinvestoren, die dem Startup zusätzliche Finanzmittel bereitstellen.

Das Unternehmen wurde von zwei estnischen Digitalunternehmern gegründet. Ivan Turygin besitzt einen Abschluss in Betriebswirtschaft und mehrere Jahre Erfahrung in Kryptowährungen. Neben Hashflare und HashCoins ist er ist auch der Gründer und Geschäftsführer von Burfa Capital, einem Beratungsbüro in Estland. Sergei Potapenko, der andere Gründer von Hashflare, besitzt auch einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft an der Tallinner Fachhochschule. Neben Hashflare ist er in einem ganz anderen Industriezweig tätig: sein Unternehmen Siberian Timber importiert Kieferholz für den britischen Markt.

Die Miner von Hashflare befinden sich in einer modernen Hightech-Betriebsanlage mit ständiger Überwachung der Raumtemperatur und der Feuchtigkeit nach Industrie-Standards. Das gewährleistet maximale Hashpower ohne Überhitzungsgefahr.

Hashflare auf sozialen Medien

Facebook: https://www.facebook.com/HashFlare

Twitter: https://twitter.com/hashflare

Instagram: https://instagram.com/hashcoins/

Erzeugte Kryptowährungen:

Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Zcash, Dash

Adresse

Hashflare, Tartu mnt 43, Tallinn 10128, Estland

Dienstleistungen

Das Mining erfolgt mit den von Hashcoin bereitgestellten GPU-Minern nach mehreren Algorithmen (Scrypt, SHA256, Ethash, Equihash und X11). Die Vertragsgültigkeit reicht von 24 Stunden bis zu lebenslang bei allen Coins mit Ausnahme von Ethereum and Zcash, wo die maximale Vertragsdauer auf 1 Jahr beschränkt ist.

Die Darstellung von Cloud-Mining-Ergebnissen auf den Kundenkonten fängt bei Hashflare sofort nach der Zahlungsbestätigung an, und der Kunde erhält die erste Auszahlung nur 24 Stunden nachdem der erste Block gemint wurde. Die Erträge können nach Kundenwunsch mit Bitcoins, per Kreditkarte bzw. Banküberweisungen ausgezahlt werden.

Mit Hashflare können die Mining-Verträge für ganz unterschiedliche Zeiträume von einem Tag bis unbegrenzt geschlossen werden. Die Kunden können die Dienstleistungen von Hashflare so lange nutzen wie sie wollen, es gibt keine Zeitbeschränkungen. Die Benutzer ordnen ihre Hashpower direkt dem Mining-Pool zu, in dem sie minen wollen.

Bei Hashflare können die Benutzer nach Wunsch jedem beliebigen Mining-Pool beitreten, um die einträglichste Kombination der Cloud-Mining-Aktivitäten für jeden zu erzielen. Die Mining-Ergebnisse werden zwischen den Kunden proportional zu den von ihnen gekauften Anteilen verteilt (d.h. auf Grund des PPS-Prinzips).

Bei der Anmeldung auf Hashflare sind neben dem Benutzernamen und dem Passwort auch das Aufenthaltsland und das Geburtsdatum anzugeben. Diese Angaben werden nur zwecks Sicherheitsfragen verwendet, bei Verdacht, dass das Kundenkonto kompromittiert wurde.

Hashflare bietet auch ausführliche Echtzeit-Statistiken über den Mining-Fortschritt.

Beim Anbieter gibt es ein Partnerprogramm, das den Benutzern ermöglicht, bis zu 10% Provision auf jeden Kauf der sich durch ihre Empfehlung angemeldeten neuen Kunden verdienen können.

Preise und Gebühren

Da Hashflare das Cloud-Mining nach 5 verschiedenen Algorithmen bietet, sind die Preise an jede Kryptowährung individuell angepasst. Mit einer Kleininvestition von $1.20 ist das Cloud-Mining schon möglich. Mit diesem Hashflare-Promo-Code können die Benutzer 3% von den Mining-Gebühren sparen.

Die Mining-Gebühren beziehen sich auf die Hashpower. Außerdem wird eine bestimmte Wartungsgebühr erhoben, die auch von der bereitgestellten Hashpower innerhalb 24 Stunden abhängt. Wartungsgebühren sind nur bei den Scrypt und SHA256-Mining-Algorithmen anwendbar, beim Mining von Ethereum, Zcash or Dash gibt es keine Wartungsgebühr – dafür ist die Vertragslaufzeit bei den letzten drei Währungen auf 1 Jahr beschränkt. Das Cloud-Mining von Zcash ist in begrenztem Maße angeboten – das Mining erfolgt nur, solange es für die Nutzer erträglich ist.

Cloud-Mining-Preise richten sich auf die den Kunden zur Verfügung gestellte minimale Hashpower:

  • $1,20 pro 10 GH/s Hashpower für Bitcoin-Mining nach dem SHA256-Algorithmus,
  • $8,20 pro 1 MH/s für Litecoin-Mining nach dem Scrypt-Algorithmus,
  • $2,20 pro 100 KH/s für Ethereum-Mining nach dem Ethash-Algorithmus,
  • $2,00 pro 0.1 H/s für Zcash-Mining nach dem equihash-Algorithmus,
  • $3,20 pro 1MH/s für Dash-Mining nach dem X11-Algorithmus.

Bei Hashflare wird eine Wartungsgebühr von $0.01 per 1MH/s Hashpower für Litecoin-Mining bzw. $0.004 per 10 GH/s Hashpower für Bitcoin-Mining täglich, d.h. nach dem Ablauf jeder 24-stündigen Mining-Periode, erhoben. Den Kunden wird keine Rechnung ausgestellt, die Wartungskosten werden direkt von den Mining-Ergebnissen bei täglichen Auszahlungen abgezogen. Die Abzüge erfolgen in Bitcoins je nach dem von Hashflare erklärten aktuellen BTC/USD Wechselkurs.

Der Cloud-Mining-Anbieter nimmt Dollar- bzw. Euro-Banküberweisungen an, dabei wird eine weitere Provision von 10 Euro auf alle Käufe unter 50 Euro erhoben. Die VISA- bzw. Mastercard-Karten eignen sich auch als Zahlungsmittel, dabei werden aber tägliche Einkäufe auf 3000 US-Dollar beschränkt. Zum Schutz der Kunden, wenn für die Hashpower mit Kreditkarten bezahlt wurde, bleiben die erworbenen Kryptocoins auf den Konten innerhalb einer 14-tägigen Haltezeit gesperrt und können nicht abgehoben werden. Sofortige Ausschüttungen sind nur dann möglich, wenn die Hashpower gegen Bitcoins gekauft wurde.

Die Mindestauszahlung ist 0.0004 BTC für Bitcoin und 0.0007 ETH für Ethereum. Bei Auszahlungen erhebt Hashflare eine Überweisungsgebühr von jeweils 0.0003 BTC bzw. 0.0006 ETH für die Blockchain.

Hashflare.io – Nutzererfahrungen

Hashflare.io hat eine leicht navigierbare Website mit einer Weltraum-Ansicht. Die Einstiegsseite bietet alle notwendigen Informationen über die angebotenen Cloud-Mining-Dienstleistungen.

Den Kunden gefallen die benutzerfreundliche Oberfläche und die niedrigen Anfangspreise des Cloud-Minings bei Hashflare. Obwohl Probleme von Zeit zu Zeit auftreten, löst das Unterstützungsteam alle Probleme, dem Benutzerfeedback nach, schnell und sorgfältig. Der Helpdesk funktioniert auf der Zendesk-Plattform, so dass auf alle Probleme ganz bestimmt Rücksicht genommen wird. Der FAQ-Bereich umfasst nicht alle möglichen Fragen, beantwortet aber die häufigsten davon, und die Suchfunktion ermöglicht den Benutzern, die Lösungen schneller zu finden.

Hashflare sorgt auch für Sicherheit. Zum Schutz gegen DDoS-Angriffe verwendet der Anbieter CloudFlare-Lösungen, darüber hinaus empfiehlt er den Benutzern die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Die Website ist in 11 Sprachen verfügbar, darunter Englisch, Russisch, Deutsch, Portugiesisch, Griechisch, Türkisch, Japanisch, Chinesisch, so dass die Kunden die Informationen in ihren Muttersprachen sehen können.

Zusammenfassung

Hashflare verfügt über eine kräftige Hardware-Basis mit den von HashCoin bereitgestellten Cloud-Mining-Kapazitäten. Die Cloud-Mining-Dienstleistungen werden für fünf verschiedene Kryptowährungen angeboten. Die Verträge sind gültig solange das Mining von Bitcoin und Litecoin nach dem Abzug von Wartungsgebühren noch gewinnbringend ist. Für Kunden, die am Mining von Kryptowährungen teilnehmen möchten aber nicht zu viel Geld im Voraus investieren wollen, ist Hashflare eine gute Cloud-Mining-Wahl, da der minimale Mining-Plan $1.20 kostet. Aufgrund der Gebührenstruktur kann jedoch das Cloud-Mining in großem Maße bei Hashflare ganz teuer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.