Eobot.com: Übersicht

Für und Wider

Für:

  • Interessante Nebenangebote: Cloud SETI und Medizinforschungen
  • Sofortige Auszahlungen
  • Anwendungen für Android und iOS

Wider:

  • Hohe Wartungskosten
  • Unauffällige Website
  • Keine Informationen über die Eigentümer

Eobot ist einer der ältesten tätigen Cloud-Service-Anbieter im Internet. Er bietet das Mining von Kryptowährungen nach den SHA256 und Scrypt-Algorithmen, für deren Ausführung die Mining-Anlagen der Antminer S-Serie angewandt werden. Mehr als 590 000 Benutzer der Website können die Vorteile des Minings von digitalen Währungen genießen, ohne sich um Stromkosten oder die Kühlung der Hardware bemühend.

Über Eobot

Eobot wurde 2013 in Los Angeles, Kalifornien, gegründet. Die Eigentümer des Cloud-Mining-Services halten ihre Identität offensichtlich geheim, da es keinen „Über uns“ Bereich auf der Website gibt und nichts über den Hintergrund bzw. die Herkunft des Unternehmens erzählt wird. Obwohl Eobot eine der ältesten und am längsten tätigen Cloud-Mining-Geschäfts auf dem Markt ist, werden keine Informationen über die Gründer bzw. Besitzer bereitgestellt. Sogar das Linkedin-Profil der Firma enthält keine Angaben über die Gründer, Eigentümer oder den Geschäftsführer.

Eobot bezieht sich auf eine Adresse in Walnut, Kalifornien, als den Hauptsitz, ein Blick auf Google Maps gibt aber zu verstehen, dass sich eher eine Lageranlage unter dieser Adresse befindet. Betreibt das Geschäft seine Mining-Anlagen vielleicht in einem Lagerraum? Wer weiß – jedenfalls ist dies ein Warnsignal für potenzielle Kunden.

Eobot auf sozialen Medien

E-Mail: help@eobot.com

Twitter: https://twitter.com/eobot

Facebook: https://www.facebook.com/eobotcom

Google+: https://plus.google.com/u/0/+EobotBitcoinMining

Erzeugte Kryptowährungen

BTC, ETH, LTC, STEEM, DOGE, XRP, DASH, RDD, BTS, CURE, XEM, XMR, ZEC, FCT, BCN, REP, LSK, MAID, USD, GRC, GOLD

Adresse

Eobot Inc., 340 S. Lemon Ave #2282, Walnut, CA 91789,

Dienstleistungen

Eobot ist einer der ersten Anbieter von Cloud-Mining-Services auf dem Markt. Sie bieten Mietverträge für die Zeiträume von so kurz wie 24 Stunden bis zu 5 Jahren. Eobot versucht den letzten Trends gerecht zu werden: neue Funktionen werden von Zeit zu Zeit ermöglicht und die Hardware wird regelmäßig nachgerüstet.

Eobot bietet Cloud-Mining-Kapazitäten für SHA256 und Scrypt-Algorithmen, bei denen die Schwierigkeit von Bitcoin und Litecoin berücksichtigt wird. Cloud-Mining-Dienstleistungen werden für 21 verschiedene Kryptowährungen zur Verfügung gestellt, die Benutzer können die Währung für Auszahlungen aus dieser Liste wählen. Die Mining-Komplexe bestehen aus den Anlagen der Antminer S-Serie, derzeit wird insbesondere mit Antminer S7 und S9 gemint.

Nachdem ein Block von Coins fertiggestellt ist, wird er dem Kundenkonto sofort zugebucht. Es besteht keine Notwendigkeit, auf Ausschüttungszeiten zu warten, da die Mining-Ergebnisse jederzeit zur Verfügung stehen. Auf Wunsch können die Kunden in Teile der Cloud-Mining-Kapazitäten investieren, die Hashpower einer ganzen Mining-Anlage brauchen sie nicht zu kaufen. Obwohl das Cloud-Mining die Kunden von direkten Strom-, Hardware-, Kühlungs- und Ersatzkosten befreit, erhebt Eobot eine Wartungsgebühr, um Ihre eigenen Kosten zu decken.

Die MyPool-Anwendung ermöglicht das Mining mit der von Eobot gemieteten Hardware im Kundenpool. Dadurch senken die Wartungskosten zu 0%, und die Kunden können sogar die von Eobot nicht unterstützten Coins minen. Dieser Mietservice steht rund um die Uhr zur Verfügung; 1 TH/s beim SHA256-Algorithmus kostet 0,0030 BTC (2,63 USD), 1 GH/s beim Scrypt-Algorithmus kostet 0,2 BTC (175,58 USD).

Neben Cloud-Mining beschäftigt sich Eobot mit mehreren Nebenprojekten. Das Cloud-Seti-Projekt ermöglicht den Kunden, die Rechenkapazitäten zu mieten, um zur Suche nach dem außerirdischen Leben im Weltraum beizutragen, diese Tätigkeit erfolgt meistens ohne Vergütung. Die andere gemeinnützige Tätigkeit ist Cloud Folding, wo die Rechenkapazitäten für medizinische Forschungen angewandt werden.

Eobot hat die Smartphone-Nutzer nicht vernachlässigt. Auf Google Play Store und iTunes sind Smartphone-Anwendungen für jeweils Android- bzw. iOS-Nutzer zu finden.

Preise und Gebühren

Die Cloud-Mining-Preise hängen bei Eobot von der Hashpower der Mining-Anlagen ab. Die tägliche Gebühr beträgt $0.00021 GH/s für eine GH/s Antminer S9 Mining-Anlage. Es gibt auch eine Wartungsgebühr von 34%, die ein Teil der Mining-Gebühr ist und dem Gesamtpreis zwecks Berechnung hinzugefügt werden soll. Alle Gebühren werden jede Minute von der dem Kunden zustehenden Endauszahlung abgezogen.

Die Wartungsgebühr ist bei Eobot immer ein Prozentsatz der Mining-Gebühr, der sich von Zeit zu Zeit ändert. Dieser Prozentsatz ergibt sich aus der Teilung der monatlichen Cloud-Mining-Abgabe durch das Einkommen mittels des Alloscope-Rechners. Der Website nach, hört das Mining dieser Währung sofort auf wenn die Wartungsgebühr für eine Währung bei einer Mining-Anlage 100% erreicht. Mit dem Cloud-Mining wird fortgesetzt, sobald die Wartungsgebühr zu 99% oder niedriger sinkt. Der Anbieter behauptet sogar, dass er die Tätigkeit beende und alle Verträge vollständig kündige wenn die Wartungsgebühren für jeden Kunden 100% erreiche.

Teilweise wurde das Mining eingestellt, nachdem der Bitcoin die Hälfte des Wertes im Sommer 2016 verlor. Früher bot das Unternehmen Cloud-Mining-Dienstleistungen den Kunden mit Verträgen über die Hashpower von 2 GH/s und 3 GH/s; nach dem Absturz des Bitcoins und der Zunahme der Bitcoin-Schwierigkeit bietet Eobot diesen Service ihren Kunden nicht mehr. Dafür liefern sie nun die Mining-Geräte den Kunden, die ihre vorher erworbene GH/s Hashpower gegen Antminer-Hardware austauschen wollen.

Es besteht jedoch das Risiko, dass die Schwierigkeitsänderungen, die Bitcoin-Abstürze und die Struktur der Wartungsgebühren die Geschäftstätigkeit von Eobot in der Zukunft vernichten können, wenn die Firma ihre Hardware-Systeme nicht schneller nachrüstet.

Neben Bitcoin nimmt Eobot auch Zahlungen per VISA, Mastercard, American Express, Discover und JCB-Karten an.

Eobot – Nutzererfahrungen

Eobot.com ist eine ganz einfache Website. Es gibt keine auffallenden Bilder, Schaltflächen oder Animationen. Die Websitegestalter haben nur auf die Bereitstellung von Informationen Wert gelegt. Obwohl die Plattform nur auf Englisch funktioniert, lässt sich die Benutzeroberfläche durch Google Translate übersetzen.

Eobot bemüht sich viel um größtmögliche Kundenbetreuung. Der FAQ-Bereich wendet sich an die Leser freundschaftlich, sogar etwas sarkastisch. Die Kunden können ein Kontaktformular ausfüllen oder eine E-Mail-Nachricht direkt ans Kundendienstteam senden. Außerdem beantwortet der Anbieter die Benutzerfragen kostenlos per Hotline.

Eobot erklärt ausdrücklich im FAQ-Bereich, dass Cloud-Mining nur zum Spaß ist, als eine Art Freizeitbeschäftigung und keineswegs als eine Verdienstmöglichkeit betrachtet werden solle. In einer Tabelle auf der Einstiegseite sind die Break-Even-Punkte für alle Altcoins zusammengefasst, aber die Schwierigkeit wird bei der Berechnung nicht berücksichtigt. Die Website beabsichtigt nicht, die Kunden irrezuführen, da dies unter der Tabelle betont wird. Bei dem Cloud-Mining-Geschäft geht es jedoch um ein mittleres Betrugsrisiko wegen der fehlenden Informationen auf der Website.

Zusammenfassung

Obwohl sich der Anbieter mit dem Cloud-Mining fast seit dem Uranfang dieser Tätigkeit beschäftigt, sind seine Dienstleistungen wegen der hohen Wartungskosten teurer als die Durchschnittsmarktpreise. Die mangelhaften Informationen über die Eigentümer sind eine weitere Quelle des Verdachts für zukünftige Kunden. Dafür bieten die Nebenprojekte wie Cloud-Seti und Cloud Folding interessante gemeinnützige Anwendungsmöglichkeiten für das Mining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.